Bei der herkömmlichen Parodontitisbehandlung

werden zunächst Zahn- und Wurzeloberflächen sowie Zahnfleisch- und Knochentaschen gründlich gereinigt, um die Bakterienzahl zu reduzieren. In schwierigeren Fällen ist hierzu ein chirurgischer Eingriff notwendig.

Zusätzlich können wir Ihnen bei Bedarf eine wirkungsvolle Alternative zu Antibiotika anbieten:

Die Photodynamische Therapie:

Hierbei wird ein flüssiges Gel in und um die Zahnfleischtaschen appliziert, das durch Laseraktivierung seine Bakterienhemmende Wirkung entfaltet. Bei der Behandlung mit dem Laser färben sich die Zähne und das Weichgewebe vorübergehend blau. Daran erkennt die Dentalhygienikerin die Aktivierung. Die Verfärbung ist harmlos und verschwindet nach einigen Stunden von alleine. Bleibend ist allerdings die Wirkung: In wenigen Minuten reduziert die Therapie nachhaltig und zuverlässig die krankmachenden Bakterien, sodass das natürliche Gleichgewicht wieder hergestellt wird. Dies wird durch klinische Studien belegt.

Das Ergebnis: Entzündungen klingen rasch ab. Schon nach wenigen Tagen ist das Behandlungsergebnis für Sie spürbar und sichtbar. Ohne Schmerzen - ohne Nebenwirkungen - der Gewinner sind Sie!

Genaue Informationen unter www.helbo.de